Sonntag, 28. Oktober 2012

Er: Ich fand es halt scheiße nach einem Monat gleich wieder verlassen zu werden.
Ich: Kann ich verstehen, ist scheiße. Nach einer Woche auch, ich hab Erfahrung damit.
Er: Ja, deswegen habe ich keinen Sinn darin gesehen weniger zu zocken.
Ich: Und jetzt ist es anders?
Er: Siehst du doch selbst, ich zocke viel weniger seitdem wir zusammen sind.
Ich: Und das war bei den anderen nicht so?
Er: Nein.
Ich: Warum das?
Er: Zocken war halt immer wichtiger für mich.
Ich: Und warum ist das jetzt bei mir anders?
Er: Ich habe halt eingesehen, dass du das wichtigste bist, was es gibt.
Ich: Die anderen waren dir also nicht wichtig?
Er: Genau.

Mit diesen Worten hat er in mir eine Art Feuerwerk ausgelöst. Ich glaube, ich habe noch nie etwas schöneres gesagt bekommen. Ich weiß, es ist gemein wenn ich sage, dass es schön ist und ich es gut finde, wenn die anderen ihm nicht wichtig waren. Mit den anderen sind natürlich seine Ex-Freundinnen gemeint. Sowas kann ich ihm leider nicht sagen. Nur, dass er jetzt das wichtigste für mich ist. Das ist das, was zählt. 
Gestern war es das erste Mal, dass wir sogesehen über Ex-Beziehungen gesprochen haben. Für mich ist es immer noch ein totales Tabu-Thema allgemein in Beziehungen, denn man braucht nur ein falsches Wort zu sagen oder der andere versteht etwas falsch und alles ist kaputt.
Ich will nicht, dass es kaputt geht. Niemals soll es kaputt gehen. Nicht nach über 13 Monaten, nicht nach alldem was wir erlebt haben, nicht nach alldem was ich ihm über mich erzählt habe. Deswegen rede ich nie über Ex-Beziehungen und da er auch nie drüber redet, vermute ich, dass wir das Selbe denken.
Er ist einfach das Beste, was mir je passieren konnte. Nur bei ihm fühle ich mich wohl und geborgen.
Ich liebe ihn, wirklich, mehr als alles andere. und vorallem mehr als mich selbst.

Kommentare:

  1. Du sprichst mir aus der Seele. :)
    :D ♥

    AntwortenLöschen
  2. Der Text könnte zum Teil echt von mir kommen. :)
    (obwohl ich ja das Hobby meines Freundes mit ihm Teile) Mich freut es, dass dein Freund so was süßes sagt. &ich kann sehr gut verstehen, dass du ihn nicht verlieren willst. 13 Monate sind echt schon verdammt lang. &ich wünsche euch alles erdenklich Gute weiterhin ! ♥
    wobei .. ich hab bei meinem Freund das Thema "Ex-Freundin" angesprochen. Weil ich wissen wollte wer meine "Vorgängerin" war und warum er mit ihr zusammen war, doch bei mir kam so ungefähr das Gleiche wie bei dir raus - sie war ihm nicht wichtig bzw total egal. &sowas vermittelt einem echt ein Hoch-Gefühl. Ich kann das voll verstehen, mich hats auch wahnsinnig beruhigt & irgendwie .. glücklich gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar zocke ich auch gerne, vorallem mit ihm, aber er hat früher die Wochenenden durchgezockt und auch unter der Woche bis in die Nacht hinein gezockt. Und jetzt ist es wirklich anders. :)
      Danke, ich wünsche euch auch alles Gute. ♥
      Ich weiß wer meine Vorgängerin ist und ich weiß (dank meiner verdammten Neugier und seinem Facebookpasswort) auch warum sie wirklich Schluss gemacht hat.
      Schön dass du mich verstehst. ♥

      Löschen
    2. Achso. :) Na dann ist das echt gut. :o
      Nichts zu danken&danke zurück. :*
      Haha. Du könntest ich sein. Das würde ich wohl auch tun, wenn ich es nicht schon wüsste & mein Freund schon lange Facebook hätte.
      Warum sie wirklich (!) Schluss gemacht hat ? Klingt so als hätte dir dein Freund was anderes da erzählt. Mh. Vielleicht interpretiere ich da auch wieder viel zu viel rein.
      :) ♥

      Löschen
    3. Nein, sie hat ihm da was anderes erzählt und dann hat sie ihm seeeeeeehr viel später bei Facebook eine megalange Nachricht geschrieben mit ihren wahren Gründen und so. Aber er hat nicht geantwortet darauf. Das fand ich voll lustig, aber auch süß :)
      ♥ für dich

      Löschen
    4. Achsoo. :)
      Uh. Das ist sehr gut für dich. &irgendwie schön zur hören.
      ♥ zurück

      Löschen
  3. Ist doch schön (: Freut mich für dich.

    Mein Freund hat am Anfang auch recht viel gezockt, bis ich ihm gesagt hab, dass, wenn er den Konsum nicht einschränkt, ich mich von ihm trenne. Sowas kann manchesmal echt Wunder bewirken.

    Das Thema Ex-Freund(in) wird bei uns nur selten angesprochen. Mich interessiert's auch nicht wirklich, was er wie mit wem angestellt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich will es auch irgendwie nicht wissen, ich denke das würde mich in gewissem Sinne verletzen, auch wenn ich weiß dass es Vergangenheit ist. Einfach weil ich schon traurig werde, wenn ich daran denke, dass er ähnliches mal für eine andere empfunden hat.

      Löschen
  4. Ich würde schlicht und ergreifend sagen:
    Da hatter Rescht!
    Du verdienst sowas.
    Liebe Grüße, Flair <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb und süß von dir, danke! :)
      Liebe Grüße, Trisha <3

      Löschen