Samstag, 29. Juni 2013

Ich dachte heute wird unser Abend. Ich dachte, du wolltest wieder mehr mit mir machen, so wie du es letzten Sonntag gesagt hattest. Stattdessen bin ich hier alleine und verlassen wie schon lange nicht mehr und denke über die Bedeutung unserer Freundschaft nach.
Ich habe mich versucht zu kümmern, ich habe schließlich gefragt, was wegen heute Abend ist. Wann und wo wir uns treffen wollen. Ohne mich zu fragen hast du bereits andere Pläne als ich und meinst ich sollte einfach dazukommen. Zu Menschen, die ich nicht kenne, um dann stundenlang draußen zu sitzen und zu sehen, wie alle immer betrunkener und hemmunglos dümmer werden. Alles, was du mir über diese Menschen erzählt hast, warf mir ein niveauloses Bild vor Augen. Ich möchte mit diesen Personen nichts zu tun haben. Also verneinte ich, auch mit der Begründung, dass ich auf Grund meiner Blasenentzündung nicht lange draußen sein sollte bei dieser Kälte. Daraufhin hast du mir eine gute Besserung gewünscht und auf meine weiteren Nachrichten nicht mehr geantwortet. Danke auch. Ich hoffe, du hast einen schönen Abend. Ich nämlich nicht.
Ein anderer Freund von mir wollte sich heute nochmal bei mir melden, ob wir abends was machen wollen, und? Nichts kam...
Ich fühle mich einfach so ungewollt und verlassen wie schon lange nicht mehr. Am liebsten würde ich mich nur noch in meinem Bett verkriechen.. und Frustfressen. Aber das darf ich nicht tun, ansonsten versinke ich immer mehr im Selbstmitleid und hasse mich und alles um mich herum noch mehr. Ich brauche unbedingt eine Auszeit von allem hier...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen