Samstag, 31. August 2013

there is no God that I have seen

Ich kann es einfach nicht fassen. Wieso tut er mir sowas an? Lässt mich glauben, es sei immer alles gut und dann hinter meinem Rücken darüber reden, was ich doch alles falsch mache und an mir zweifeln. Als ich die Worte aus ihren Mund hörte, brach in mir meine kleine (fantasierte) heile Welt zusammen und ich musste mich zusammenreißen, nicht auf der Stelle loszuheulen und so schnell nicht mehr aufzuhören. Und natürlich ist wieder alles meine Schuld, so wie immer.
Ich kann und ich will nicht mehr. Immer mehr gehe ich daran kaputt, alles auszuhalten und weiterhin so zu tun, als wäre alles super. Das alles ist nichts für mich. Ich frage mich, wie lange ich noch so weitermachen kann. Ich mache doch sowieso alles falsch, was lohnt es sich überhaupt noch hier zu sein? Vielleicht spiele ich mir auch zu viel selbst vor, mit meinen ganzen positiven Zukunftsplänen und -gedanken. Ich habe eh das Gefühl, nicht in diese Welt zu passen, obwohl sie genauso kaputt ist, wie ich. Fühle mich leer und herzlos - und habe niemanden, der diese Leere füllen kann. Das Loch in meinem Herzen wird immer größer, weiß nicht wie ich es füllen könnte. Es tut immer mehr weh zu leben, als dass es mir Freude bringt. Jeden Tag einen neuen Schlag ins Gesicht, eine Faust in den Bauch, einen Tritt, wenn ich am Boden liege. Am Ende bleibt mir nichts und ich bin wieder alleine.

It's hard to walk, when you can't even crawl.
Once I had this world but now I've lost it all.
Three Days Grace - Drown

Kommentare:

  1. ich hoffe für dich, dass sich die sachen bessern
    fühl dich gedrückt..<3

    AntwortenLöschen